Mein Bester Urlaub – Canoe fahren!

Mein Sommerurlaub stand an und natürlich kam wieder die Frage auf: was sollen wir unternehmen? Mein Freund und ich suchten nach Aktivitäten, die uns physisch fordern sollten. Der Spaß sollte dabei nicht zu kurz kommen. Aufgrund der Spree-Fahrt im Frühjahr schlug ich eine Kanufahrt vor. Zuerst waren meine Freunde noch sehr skeptisch. Ein wenig Angst vorm Wasser hatten die schon. Doch einer meiner Freunde redete mir gut zu und eines kann ich euch sagen: So viel Spaß habe ich im Leben nicht erwartet. Ich bin froh, über meine Kollegen alle über ihren Schatten gesprungen sind.

canoe

Ein ruhiges Eiland bei unserer Canoe Tour

Am Tag des Ausflugs wurden die Teilnehmer ausführlich in das Kanufahren unterwiesen. Ich hätte nicht gedacht, dass man so vieles dabei beachten sollte. Die Einweisung dauerte etwa eine Stunde oder etwas mehr. Für diejenigen, die das schon kennen, war das natürlich vollkommen langweilig, aber als Neuling fand ich die Informationen doch sehr relevant. Umso mehr hab ich mich gefreut, als es endlich losging.

Es ist nicht so leicht in das Kanu zu kommen. Wackelige Angelegenheit. Wir waren im Kanuboot mit einem weiteren Paar. Als es endlich losging, wurde mir eines klar. Wie gut, dass mein Freund und ich trockene Ersatzkleidungen mitgenommen hatten. Kanufahren ist eine nasse Angelegenheit. Diese und Proviant konnten wir ins Begleitauto legen, das neben unserer Strecke entlang fuhr. Vor unserer halbstündigen Pause sind wir ca. 1-1,5 Stunden mit dem Kanu gefahren. Die Natur so nah zu erleben war wirklich eine schöne Erfahrung. Leider konnten wir keine Fotos machen. Wenn wir etwas mit ins Kanu nehmen wollten, mussten wir es wasserdicht verpacken. Und das Risiko meine teure Kamera während der Fahrt zu verlieren, war mir zu groß.

Was mir aber später sehr gefallen hat, war die Pause. Man konnte die anderen Teilnehmer kennenlernen, ihren Storys lauschen etc. wir haben an einer Stelle gerastet, wo man die Gelegenheit hatte, auf die Toilette zu gehen. Es war eine heitere Runde. Man merkte gar nicht, wie schnell die Zeit verging. Müdigkeit haben wir kaum gespürt. Schade ist nur, dass wir bei dieser Gelegenheit nicht grillen konnten. Dafür war die Zeit einfach zu knapp.

Wir haben am Abend, als wir fix und fertig im Bett lagen, beschlossen, bald noch einmal Kanu zu fahren!

2 thoughts on “Mein Bester Urlaub – Canoe fahren!

Comments are closed.